Dürfen wir vorstellen: Chilli, das neue Topmodel an Hebbes Seite

Hej hej, Hebbe hier!

na liebe Freunde, kaum zu fassen, dass wir uns schon seit anderthalb Jahren nicht mehr gehört haben! In meinem letzten Artikel war es recht weihnachtlich – und nun feiern wir Mittsommer 🙂

Ich möchte euch heute jemand Besonderen vorstellen. Und –  nun ja, wie soll ich sagen – es fällt mir nicht ganz leicht. Es geht um einen Freund von mir. Ich mag ihn schon irgendwie, aber er mag mich etwas mehr. Er ist mein Nachbar in Torresta, ihr wisst schon, das Dorf, in dem ich wohne … Nun jedenfalls, ich fasse mich kurz: Sein Name ist Chilli. Chilli ist ein Kater. 

Etwas katzig ist Chilli dann doch …

Wir könnten unterschiedlicher nicht sein, wie das naturgemäß so ist bei Hunden und Katzen. So beobachten wir uns aus der Ferne. Ich denk, Chilli würde schon herkommen, aber ich trau mich nicht recht hingehen … Er hat schon ein paar  katzige Eigenschaften, da halt ich besser ein bisschen Abstand. Aber von allen Katzen dieser Welt, ist mir Chilli noch der Liebste, und aus sicherer Entfernung kann ich berichten:

Chilli ist ein absoluter Familienkater. Er kam am 19. März 2020 zur Welt und hat 5 Geschwister. Mir scheint, er sollte der Familie einen kleinen Ausgleich zur allgemeinen Daheimbleib-Situation geben, also nenne ich ihn ab und zu Corona-Kater. Das fände er sicher nicht so gut, aber er hört mich ja nicht. Grundsätzlich ist aber ein guter Typ, echt nett, und sieht auch noch umwerfend aus: Sein Fell ist grau und weiß, er ist gleichzeitig grazil und kuschelig, schaut immer irgendwie frech und lieb zugleich.

Chillis Jobs: fressen und modeln

Seit neuestem ist er nicht nur Futtertester für MAGNUSSONS Utekatt und Innekatt (na, wer hat ihm wohl den Job verschafft?), sondern auch noch Film-Model.

Und ganz ehrlich – ja ja ja – er hat es verdient … wäre er mal ein bisschen eher auf die Welt gekommen, hätte er es bestimmt auch auf die neuen Katzenfutter-Packungen geschafft!
… Aber so weit kommt’s noch, ich meine, für wen hält er sich, immerhin bin ich hier im Dorf der Star, oder?

Ich freue mich also, dass wir diese coole Blog-Sache nun gemeinsam angehen werden. Es schreibt mal der eine, mal der andere. 

Voilà – à toi Chilli. 

Bis bald, 

euer Hebbe. 

Und das nächste Mal: Wie Chilli in der Familie ankam …

Pfeil nach Links Pfeil nach Rechts

Diese Beiträge könnten Sie auch Interessieren:


zurück zur Übersicht Weiter

0 Kommentare

Kommentar Verfassen

Kommentar verfassen

siebzehn − dreizehn =