Die Geschichte von Oma Magnusson

Oma Magnusson war Hundezüchterin aus Leidenschaft. Mit Herz und Verstand kümmerte sie sich um ihre Grand Danois und wusste genau um ihre Bedürfnisse und Gewohnheiten. In den Jahren ihrer Arbeit war ihr klar geworden, wie wichtig das Thema Ernährung für Hunde ist. Denn sorgfältig ausgewählte Zutaten sind das A und O für gesunde Knochen, starke Muskeln undein glänzendes Fell.

Die perfekte Futtermischung suchte die Oma jedoch vergeblich. So begann sie zu experimentieren und machte ihre Küche kurzerhand zu einer kleinen Manufaktur. Die Hunde liebten ihr neues Futter – und es zeigte Wirkung: Auf internationalen Ausstellungen wurden die Hunde von allen Seiten gelobt. Oma Magnusson wusste: Sie wollte das Geheimnis ihres Erfolgs weiter ausbauen. So entstand auf ihrem Hof Håbolund ein kleines Familienunternehmen, das sich der Produktion von hochwertigem Hundefutter verschrieben hatte.

Bis heute leben wir Oma Magnussons Traum von Qualität und Nachhaltigkeit. Besonders bei der Herkunft unserer zertifizierten regionalen Zutaten gehen wir keine Kompromisse ein: Fleisch, Eier, Gemüse und Beeren erreichen uns täglich frisch von benachbarten Bauernhöfen. Denn als kleines schwedisches Familienunternehmen können wir uns den Luxus erlauben, unsere Lieferanten sorgfältig zu auszuwählen.

Während unseres schonenden Garvorgangs im Ofen erhalten wir alle wertvollen Nährstoffe und Mineralien – und backen daraus unser knusprig-frisches Futter.

Magnusson – tut gut und schmeckt!

Pfeil nach Rechts

Diese Beiträge könnten Sie auch Interessieren:


zurück zur Übersicht Weiter

0 Kommentare

Kommentar Verfassen

Kommentar verfassen

2 × 5 =