Magnusson & Flintstone: eine unschlagbare Kombi!

Hej hej – Hebbe hier!

na Leute, was gibt’s Neues? Habt ihr schon die Badehose rausgesucht? Wie ich höre, ist es bei euch schon recht angenehm draußen. Wusstest ihr eigentlich, dass unsere kühlere Jahreszeit schon einen Monat früher anfängt, und zu allem Überfluss auch noch länger dauert? Naja. Kann man nicht ändern. Von den warmen Temperaturen weiß ich übrigens von meinem Freund Milo – ihr kennt ihn schon! Er hat mir einen Brief geschrieben …

Post von Milo aus München

Flintstone frisst Magnusson

Über diesen Brief hab ich mich echt gefreut. Milo hat übrigens Recht: Sanni kennt Flintstone. Sie hat mir vor Jahren von ihm erzählt, als er noch nicht so berühmt war. Jetzt hat er sich einen Namen gemacht – und es muss sich toll anfühlen, einer von sehr wenigen solcher Experten zu sein. Flintstones Herrchen, Dietmar Kroepel, hat die Vereinigung Archaeo-Dogs Bayern gegründet, doch “Flint” ist als geprüfter Archäologie-Hund aktuell der einzige seiner Art in Deutschland. WOW! Doch ich kann euch sagen: Diese Knochensucherei kann auch echt hart sein. Kürzlich – wie mir Sanni erzählte – hat ihn die Polizei zur Aufklärung eines Verbrechens gebucht. Da krieg ich Angst, das wäre nix für mich.

Aber hey, was glaubt ihr, warum er so cool und so stark ist? Er frisst Magnusson GRAIN FREE! Und ratet mal, wer auf der neuen Tüte zu sehen ist … genau: ich! Hebbe höchstpersönlich.

Apropos Tüte:
Ich muss los. Ihr wisst schon. Fressen und so.

Tschüühüüüs.
Euer Hebbe.

… und beim nächsten Mal geht es um Ostern!

Pfeil nach Links Pfeil nach Rechts

Diese Beiträge könnten Sie auch Interessieren:


zurück zur Übersicht Weiter

0 Kommentare

Kommentar Verfassen

Kommentar verfassen

acht + zwei =