Sommerurlaub auf Schwedisch: Chilli chillt!

Miau miau, Chilli hier!


Na ihr Lieben, wie ist der Sommer? Aus meiner bescheidenen Nordeuropäer-Sicht kommt er mir recht durchwachsen vor. Nun – als Kater stört mich das nicht weiter, ich habe sowieso nur begrenzt Mitspracherecht in Ausflugsdingen, und das Wetter ist mir auch egal. Ich reise ja auch nicht viel, aber hey: Im Sommer geht es mit meiner Familie immer an einen Ort, den ich ganz besonders liebe! Ans Wasser!

Ein Häuschen am Wasser

Vielleicht habt ihr schon davon gehört, ich glaube Hebbe hatte es euch vorletztes Jahr erzählt … Viele Schweden haben ein Sommerhäuschen, und das meist in der Nähe irgendeines Gewässers, zum Beispiel in den Schären. Das ist – und es mag kitschig klingen – ganz genau so, wie ihr euch das vorstellt. Ihr habt das aus Filmen oder Büchern, aber daran ist nix geschönt. Es ist echt so hier bei uns. Alles ist bunt – überall sind Kinder. Wir sind im Ferienmodus. Und wir chillen. Alle gemeinsam. Natürlich hab ich hier auch meine eigenen kleinen Kuschelplätzchen.

Relaxen mit Ausblick

Eine gefühlte Ewigkeit später kamen wir dann an. Ich konnte mir etwas die Beine vertreten und mein neues Zuhause Guckt mal, so sieht mein Sommerhäuschen von außen aus. Und auf dieser Plattform mit Lounge lassen wir es uns gut gehen. Und für diesen fantastischen Ausblick, die Ruhe und die wunderbare Natur lasse ich sogar eine Autofahrt mit gar fürchterlichen Tunnels über mich ergehen. TUNNEL – schreckliche Sache! Fast wie Schwarzlicht in der Disko, ich hab das mal im Fernsehen gesehen, grausig sag ich euch! Und manche Menschen tanzen auch noch dazu … aber entschuldigt, ich schweife ab!

Hurra, hurra, die Schule ist aus!

Also, zehn ganze Wochen haben die Kinder in Schweden Schulferien – so gesehen ist hier der ganze echte Sommer vielleicht auch gar nicht viel länger. Das muss man einfach ausnutzen. Wer arbeiten muss, nimmt die Arbeit mit und chillt eben die restliche Zeit. Großstadttrubel? Überlassen wir den Touristen 😉 Hier in Schweden ist das Arbeitsleben sowieso ganz anders geregelt, so gesehen gab es bei uns schon immer eine gewisse Mobilität in Sachen Arbeitsort und Zeiten. Aber davon möchte ich jetzt gar nicht reden. Kopf aus – Ferien an! 

See you next time

Ich tauche dann mal ab. Nein, nicht unter Wasser (pfui!), nur in Gedanken. Muss schon mal überlegen, wie ich euch nächstes Mal meine Sprache erkläre. Ich hab nämlich eine eigene, nur kann die halt nicht jeder. Nun wünsche ich euch aber erst mal gute Sommerferien, schicke gemütliche Grüße und freue mich auf den August. 

Bis dahin, machts gut – vänliga hälsningar! 

Chilli 

P.S.: und beim nächsten Mal: Chillis Wörterbuch “Katzisch-Menschisch”

Pfeil nach Links Pfeil nach Rechts

Diese Beiträge könnten Sie auch Interessieren:


zurück zur Übersicht Weiter

0 Kommentare

Kommentar Verfassen

Kommentar verfassen

18 − 7 =